Qualitätsentwicklungen in der Wissenschaft

Dem Wissenschaftssystem wird traditionell ein ausgeprägtes Leistungs- und Qualitätsethos attestiert. Neben einem eher personenbezogenen Qualitätsverständnis wurde in den letzten Jahren ein vornehmlich systemischer Qualitätsbegriff in den Blick genommen. Inzwischen bestimmt dieser wie kein anderes Thema den Wissenschaftsreformdiskurs. Die kritische Reflexion dieser Entwicklungen sowie die Generierung von empirisch gesichertem Wissen und Impulsen zur Ausgestaltung von qualitätssichernden Rahmenbedingungen soll in den kommenden Jahren ein prioritäres Themenfeld im BMBF-Förderschwerpunkt „Wissenschafts- und Hochschulforschung“ sein. Eine erste Förderbekanntmachung, die sich mit Fragestellungen im Bereich „Qualitätsentwicklungen in der Wissenschaft“ befasst, ist am 21.3.2018 veröffentlicht worden. Die Frist zur Einreichung von Skizzen endet am 1.6.2018.

Die Bekanntmachung zur Förderlinie aus dem Bundesanzeiger finden Sie hier (PDF-Datei).


Am 4. Mai findet eine erste Beratungsveranstaltung zur Förderlinie beim DLR Projektträger in Bonn Statt.

Die Agenda zur Veranstaltung finden Sie hier.

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Ein FAQ zu häufig gestellten Fragen im Rahmen der Antragsstellung finden Sie hier.