OASE

"Open Access Effects" - Structural and author-specific factors influencing the impact of OA publications in various disciplines

GESIS - Leibniz Institute for the Social Sciences; ZBW – Leibniz Information Centre for Economics

Das Projekt beschreibt den Transformationsprozess vom traditionellen zum Open Access (OA)-Publizieren bibliometrisch und analysiert bestehende (ggf. künftige) Publikationsstrategien und -konflikte im Zusammenhang mit OA.

Systematisch, längsschnittartig und flächendeckend für die Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und ausgewählten Naturwissenschaften werden strukturelle und autorspezifische Einflussfaktoren auf den Impact von OA-Publikationen untersucht. Traditionelle und altmetrische Indikatoren überprüfen die Gültigkeit populärer Thesen zu OA. Wir fokussieren auf die einschlägigsten Thesen und Einflussfaktoren, die in der Literatur diskutiert werden, und streben an, diese Thesen zu validieren, Effekte zu quantifizieren und Wirkzusammenhänge aufzuzeigen sowie neuartige Fragestellungen zu beantworten. Wir fragen: Worin besteht der ‘genuine’ OA-Effekt (i.e. gesteigerte Zitations-/Altmetrics-Raten durch Zugänglichkeit) und in welchem Ausmaß findet er in unterschiedlichen Konstellationen (Kombination aus strukturellen und autorspezifischen Merkmalen) statt?

Die Studie wird mit ca. 1,38 Mio. Artikeln aus ca. 700 Gold-OA-Zeitschriften durchgeführt. Diese Artikel werden in drei Arbeitspaketen verschiedentlich aggregiert, z.B. auf AutorInnenebene, und biblio- und altmetrisch analysiert. Ergänzend werden quantitative Befragungen und Interviews mit AutorInnen durchgeführt, die OA publiziert und/oder OA zitiert/geteilt haben, um die Ergebnisse der biblio- und altmetrischen Studien zu validieren und vertiefte Einsichten in das, wahrscheinlich disziplin-spezifische, OA-Publikations- und OA-Zitationsverhalten zu erhalten. Diese Erkenntnisse fließen in ein Modell der transdisziplinären und disziplinspezifischen Wirkungszusammenhänge ein. Die drei Arbeitspakete teilen sich in strukturelle (AP1) und autorspezifische Eigenschaften von OA-Publikationen (AP2), AutorInnenbefragung (AP3) und fließen in einem Report zu den "Lessons Learned” von OASE zusammen.


Zuwendungsempfänger:

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften; ZBW Leibniz - Informationszentrum Wirtschaft
Verbundleitung: Dr. Philipp Mayr

FKZ: 01PU17005A; 01PU17005B
Betrag: 395.776,70 EUR
Laufzeit: 01.03.2018 - 28.02.2021