Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in am IHF München

Das Bayerische Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung (IHF) sucht für das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Verbundprojekt „Studienerfolg und Studienabbruch bei Bildungsausländern im Bachelorstudium“ in Kooperation mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der Fernuniversität in Hagen zum 1. Oktober 2018 oder später befristet auf zweieinhalb Jahre eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in mit Gelegenheit zur Promotion (75%, 13 TV-L).

Bewerbungsfrist: 17.09.2018

Das IHF ist eine Forschungseinrichtung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen forschen zu aktuellen
hochschulpolitischen Themen.

Im Mittelpunkt der Tätigkeit steht die Durchführung einer Längsschnittbefragung von
Bildungsausländern im Bachelorstudium sowie die quantitative Auswertung der erhobenen Daten. Sie
forschen in enger Zusammenarbeit mit einem engagierten und interdisziplinären Team.

Angebot des IHF

  • Mitarbeit in einem Forschungsprojekt mit interdisziplinärem Zuschnitt
  • Möglichkeit zur Promotion in Kooperation mit TUM, LMU oder einer anderen Universität
  • Theoriegeleitete, empirische und internationale Forschung
  • Kooperation mit renommierten Wissenschaftlern im In- und Ausland sowie namhaften Organisationen
  • Offenes, konstruktives und kooperatives Teamklima
  • Hervorragende Arbeitsbedingungen und intensive Betreuung

Anforderungen

  • Hervorragenden Universitätsabschluss (Master, Diplom) in Soziologie, Psychologie, Statistik oder Wirtschaftswissenschaften mit quantitativer Ausrichtung
  • Promotionsabsicht
  • Erfahrungen in der Bildungsforschung
  • Erfahrung mit der Programmierung von Online-Befragungen mit UniPark
  • Sehr gute Kenntnisse in SPSS oder STATA sowie von statistischen Verfahren im Quer- und Längsschnitt
  • Sehr gute Englisch- und MS-Office-Kenntnisse
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit, überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zu selbständiger und eigenverantwortlicher Arbeit in einem interdisziplinären Team

Bewerbung

Das IHF freut sich auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Nachweise entsprechender Kenntnisse) an Bayerisches Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung, Prinzregentenstraße 24, 80538 München oder gerne auch per E-Mail an bewerbungen@ihf.bayern.de (Unterlagen bitte in einer pdf-Datei) bis zum 17. September 2018. Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Susanne Falk (falk@ihf.bayern.de) zur Verfügung.

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für das IHF selbstverständlich. Die Stelle ist für schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (außer Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer) geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.