WERT

Wirkung von Maßnahmen zur Erhöhung der Einschätzung beruflicher und gesellschaftlicher Relevanz in geisteswissenschaftlichen Studiengängen

Universität Hamburg

Leitidee des Projekts WERT ist die Annahme, dass die Wahrnehmung beruflicher und gesellschaftlicher Relevanz des Studiums zu höherer Studienmotivation und damit reduzierter Studienabbruchswahrscheinlichkeit beiträgt. Maßnahmen, die diese berufliche und gesellschaftliche Relevanz sichtbar machen, können zur Reduzierung von Studienabbruch beitragen, wurden bisher aber noch nicht systematisch untersucht. Die zentrale Fragestellung des Projekts ist daher: Was sind Gestaltungsmerkmale von Maßnahmen, die zu einer Erhöhung der Einschätzung der beruflichen und gesellschaftlichen Relevanz und damit zu geringerer Studienabbruchsintention führen? Projektziel ist die Identifikation von Maßnahmen und deren Gestaltungsmerkmalen zur Sichtbarmachung von Relevanz, um im nächsten Schritt ihre Wirksamkeit zu untersuchen.

Schlagworte: Berufliche und gesellschaftliche Relevanz, Employability, Citizenship, Wirksamkeitsanalyse, Prä-Post-Follow-up-Kontrollgruppen Design


Zuwendungsempfänger

Universität Hamburg
Projektleitung: Prof. Dr. Carla Bohndick
FKZ: 01PX21005
Betrag: 416.401,35 EUR

Laufzeit: 01.03.2021 – 29.02.2024