Topografie der deutschen Wissenschafts- und Hochschulforschung

Topografie

Die Vielzahl von wissenschaftlichen Einrichtungen, Forschenden, Themen, Projekten und Publikationen der Hochschul- und Wissenschaftsforschung zeigt: Das Feld hat sich im Laufe der Jahre dynamisch entwickelt. Im Auftrag des BMBF erfasst das Institut für Hochschulforschung Halle-Wittenberg (HoF) daher im Projekt „Topografie der Wissenschafts- und Hochschulforschung“ systematisch die Forschungsinstitute und prägenden Personen des Doppel-Feldes.

Die Erfassung bildet die Grundlage für die Aktualisierung und Erweiterung der bestehenden Informationen zur Forschungslandschaft auf der Webseite www.wihoforschung.de. Zudem wird ein Schlagwortverzeichnis erstellt, das in Zukunft eine gezielte Suche nach WiHo-Akteuren ermöglichen soll.

HoF wird in den kommenden Monaten Daten relevanter Informationsportale, Fachgesellschaften, intermediärer Institutionen, Literaturdatenbanken sowie sozialer Netzwerke auf Grundlage eines reflektierten Kriterienkatalogs auswerten. Außerdem werden die wissenschaftlichen Communities durch eine Expertenrunde sowie eine Onlinebefragung einbezogen, um die Kriterien für die Erhebung sowie die Ergebnisse der Erfassung zu verfeinern.

Um ein möglichst aktuelles und vollständiges Bild des Feldes zu erhalten, möchten wir die Hochschul- und Wissenschaftsforscherinnen und -forscher bitten, sowohl ihre Webpräsenzen zu aktualisieren (Profile auf eigenen und institutionellen Internetseiten, wissenschaftlichen Netzwerken wie Academia.edu, ResearchGate und Google Scholar) als auch sich an der kurzen Onlinebefragung zu beteiligen, die im Sommer 2020 über die Fachgesellschaften versendet wird.

Kontakt für Nachfragen und Kommentare: andreas.beer@hof.uni-halle.de; rocio.ramirez@hof.uni-halle.de