Q-AKTIV

Quantitative Analyse der Dynamik des wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Impacts von Forschungsaktivitäten und -netzwerken.

ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft; Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED)

Leitidee des Vorhabens ist, die quantitative Analyse der Entstehung und Bewertung der Relevanz von Konvergenzen unterschiedlicher Wissenschafts- und Technologiebereiche der Lebenswissenschaften. Das Ziel ist eine Verbesserung der Methoden zur Prognose von Dynamiken und Wechselwirkungen zwischen Forschung, Technologieentwicklung und Innovation. Dabei liegt der Fokus auf der Entstehung neuer und konvergierender Wissensgebiete und -netzwerke. Im Vorhaben werden Methoden zur Klassifikation von thematischen Clustern und zur Prognose zukünftiger Dynamiken entwickelt und validiert. Die Analyse erfolgt zunächst im Bereich der durch Dynamik und Konvergenz gekennzeichneten Lebenswissenschaften und wird im zweiten Schritt auf die Wirtschaftswissenschaften übertragen.

Die Umsetzung des Projektvorhabens sieht einen interdisziplinären Co-Design-Ansatz vor, der durch die Kooperation von Lebenswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Informatik sowie durch eine enge Zusammenarbeit mit den Stakeholdern aus Wissenschaft und Praxis realisiert wird. Basis des Vorhabens sind die methodischen Kompetenzen des Konsortiums im Text and Data Mining sowie im Bereich der Netzwerkanalysen und Ökonometrie. Dies wird kombiniert mit Kompetenzen in der wirtschaftswissenschaftlichen Innovationsforschung und einer tiefen thematischen Verankerung in den Lebenswissenschaften. Die bestehenden Theorien zur Technologie- und Industriedynamik sowie semantische Technologien und Graphentheorie bilden die Grundlage für die Datenintegration und Entwicklung der Prognosemethoden.

Als Gemeinschaftsergebnis wird ein evaluiertes Instrumentarium zur strategischen Analyse der Dynamik der Wissenschafts- und Innovationssystems entwickelt, welches einen wertvollen Beitrag zur Erhöhung der Entscheidungsfähigkeiten von Forschungseinrichtungen und -politik sowie von Unternehmen liefert. Zur Förderung der Sichtbarkeit des Themas in den Bildungs- und Forschungskreisen werden die wissenschaftlichen Erkenntnisse in Fachzeitschriften veröffentlicht und in die Lehre integriert.


Zuwendungsempfänger:

ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft; Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED)
Verbundleitung: Prof. Dr. Carsten Schultz

FKZ: 01PU17013A; 01PU17013B; 01PU17013C
Betrag: 658.791,87 EUR
Laufzeit: 01.07.2018 - 30.06.2021