PRO-SRL-Transfer

Transfervorhaben zur "produkt- und prozessorientierten Modellierung und Erfassung von Kompetenzen zum Selbstregulierten Lernen im Studium"

Universität Augsburg; Universität Wien

Kompetenzen zum selbstregulierten Lernen (SRL) sind gemäß Qualifikationsrahmen für Deutsche Hochschulabschlüsse explizites Ziel von Hochschulbildung und auch bereits im Studium von großer Wichtigkeit – sie sind notwendige Bedingung der Entwicklung von Fachkompetenzen und des Studienerfolgs, aber auch Ergebnis eines erfolgreichen Studiums. Darüber hinaus sind Kompetenzen zum SRL Grundlage lebenslangen Lernens. Das geplante Vorhaben baut auf umfangreichen Vorarbeiten der Antragsteller(innen) zu SRL auf, darunter ein Modell der Kompetenzen zum SRL im Hochschulbereich sowie mehrere innovative und umfassend validierte Messverfahren zu ihrer Erfassung, die in den Vorgängerprojekten PRO-SRL und PRO-SRL-EVA erarbeitet wurden. Übergeordnetes Ziel des nun geplanten Transfervorhabens, das in zwei Teilprojekten an den Standorten Augsburg und Wien bearbeitet wird, ist die Implementation dieser Messverfahren zur Identifikation spezifischer Bedarfe zur Förderung von SRL-Kompetenzen sowie die Implementation damit verknüpfter modularer Fördermaßnahmen, die niederschwellig, unaufwendig und angepasst an Bedingungen der Studierenden sowie institutionelle Bedarfe in der Hochschulpraxis eingesetzt werden können.


Zuwendungsempfänger

Universität Augsburg; Universität Wien
Verbundleitung: Prof. Dr. Markus Dresel; Teilprojektleitung: Ass.-Prof. Mag. Dr. Marko Lüftenegger
FKZ: 01PK19002A; 01PK19002B
Betrag: 139.144,32 €

Laufzeit: 01.04.2020 – 31.03.2022


Kontakt

Prof. Dr. Markus Dresel
E-mail: markus.dresel@phil.uni-augsburg.de