OASE

“Open Access-Effekte” - Strukturelle und autorspezifische Einflussfaktoren auf den Impact von OA-Publikationen aus diversen Disziplinen

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften; ZBW Leibniz - Informationszentrum Wirtschaft

Ziel dieses Projekts ist es, den Transformationsprozess vom traditionellen zum Open Access (OA) Publizieren genauer bibliometrisch zu beschreiben und bestehende (ggf. künftige) Publikationsstrategien und -konflikte im Zusammenhang mit OA besser zu verstehen und darzustellen. Die übergeordnete Forschungsfrage des Projekts lautet: Worin besteht der „genuine“ OA-Effekt (d.h. gesteigerte Zitations-/Altmetrics-Raten durch Zugänglichkeit) und in welchem Ausmaß findet er in unterschiedlichen Konstellationen (Kombination aus strukturellen und autorspezifischen Merkmalen) statt? Im Projekt werden systematisch, längsschnittartig und flächendeckend strukturelle und autorspezifische Einflussfaktoren auf den Impact von OA-Publikationen untersucht.

Das Projekt beinhaltet drei Arbeitspakete. Das erste Arbeitspaket untersucht strukturelle Eigenschaften von OA-Publikationen, z.B. das Aufkommen von Mandaten, neuen (Gold-)OA-Journalen, Publikationsfonds. Das zweite Arbeitspaket untersucht autorspezifische Eigenschaften von OA-Publikationen, z.B. Institutszugehörigkeit, Karriere-Status oder Kollaborationstätigkeit. Im dritten Arbeitspaket werden Autorinnen und Autoren, die OA publiziert und/oder OA zitiert/geteilt haben befragt um die zuvor erzielten Ergebnisse zu validieren.

Die Grundlage für die Analysen bilden ca. 1,38 Mio. Artikel aus ca. 700 Gold-OA Zeitschriften sowie weitere Artikel, die im Kompetenzzentrum Bibliometrie (KB) indexiert sind. Artikel-Metadaten und Zitationsdaten werden aus dem KB-Datenpool extrahiert, und mit altmetrischen Daten kombiniert.

Geplante Ergebnisse sind die Quantifizierung der Effekte struktureller und autorspezifischer Einflussfaktoren auf den Impact von OA-Publikationen. Der Mehrwert von OASE besteht in einem Bündel von Maßnahmen, das die Projektergebnisse einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich macht, z.B. durch Veröffentlichung der Ergebnisse in wissenschaftlichen Zeitschriften, Publikation von Forschungsdaten und Erstellung eines Reports „Lessons Learned“ mit Empfehlungen für die künftige OA-Praxis.


 

Zuwendungsempfänger:

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften; ZBW Leibniz - Informationszentrum Wirtschaft
Verbundleitung: Dr. Philipp Mayr

FKZ: 01PU17005A; 01PU17005B
Betrag: 395.776,70 EUR
Laufzeit: 01.03.2018 - 28.02.2021