NetKoop

Erfolgsfaktoren für Netzwerke zur Hochschulentwicklung: Governancemodelle und soziale Praxis interdisziplinarer Kooperation

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg; Institut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg e.V.; Hochschule Magdeburg-Stendal

Lehrbezogene Qualitätsentwicklungsaktivitäten finden zunehmend in Hochschulverbünden statt. Das grundlegende inhaltliche Motiv dafür ist, dass Qualitätsentwicklung von Zusammenarbeit und Austausch profitiert: Lösungen für vergleichbare Probleme müssen nicht an jeder Einrichtung neu entwickelt, vielmehr können Erfahrungen wechselseitig genutzt werden. Daneben gibt es aber auch Probleme, die mit der Arbeit in Verbünden einhergehen, wie etwa eine rein instrumentelle Motivation für die Kooperation, an die sich Verantwortungsdelegation und geringes Committment für die Verbundziele als konkrete Durchführungsprobleme anschließen. Das Gesamtvorhaben will Gelingensbedingungen für die Kooperation in Verbünden aufklären und diese für zukünftige Kooperationsvorhaben zur Verfügung stellen. 


Zuwendungsempfänger

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg; Institut für Hochschulforschung (HoF) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e.V.; Hochschule Magdeburg-Stendal
Verbundleitung: Prof. Dr. Philipp Pohlenz
FKZ: 01PH20007A; 01PH20007B; 01PH20007C
Betrag: 293.196,00 €

Laufzeit: 01.10.2020 – 30.09.2023