Nachwuchsforschungsgruppen in der Bildungsforschung

Nachwuchsforschungsgruppen

Nachwuchsforschungsgruppen in der Bildungsforschung

Gefördert werden Nachwuchsforschungsgruppen der anwendungsorientierten Grundlagenforschung und der gestaltungsorientierten empirischen Forschung, die von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in ihrer frühen Karrierephase geleitet werden (Postdoktorandin/Postdoktorand oder Juniorprofessorin/Juniorprofessor).

Aus 13 zum Themenfeld „Hochschullehre“ insgesamt eingereichten Projektvorschlägen und fünf formal gestellten Anträgen in der zweiten Verfahrensstufe haben sich die Projekte „Institutionelle Hürden bei Studienentscheidungen – soziale Ungleichheit, Zulassungsverfahren und ihre Folgen“ (Dr. Florian Hertel, Universität Hamburg) und „Performanzorientierte Professionalisierung in der Lehramtsausbildung“ (Dr. Christoph Vogelsang, Universität Paderborn) durchgesetzt.