MOER

Multi-Autoren-Tool für OER-Inhalte

Technische Universität Bergakademie Freiberg

Lernmanagement-Systeme stehen vor der Herausforderung, eine kollaborative Bearbeitung von komplexen Lernmaterialien ermöglichen und gleichzeitig die Eingabeformate für eine breite Nutzergruppe so einfach wie möglich gestalten zu wollen. Im Rahmen des Vorhabens MOER werden die Anforderungen an ein Multi-Autoren-Tool für OER-Inhalte methodisch erforscht, um Verbesserungspotenziale aufzudecken. Dafür wird der spezifische Unterstützungsbedarf sowohl für einzelne Lehrende ohne Informatikhintergrund als auch für interdisziplinäre Gruppen untersucht. Anhand von Studien und Nutzerbefragungen werden notwendige Anforderungen an Features des Editors erfasst, priorisiert und Verbesserungen umgesetzt. Schlussendlich wird der Erfolg der Anpassungen in einer zweiten Untersuchungsreihe evaluiert.

Das vom BMBF geförderte Projekt MOER ist eines der im Mai 2020 am #SemesterHack teilgenommenen Projekte. Der bundesweite Online-Hackathon zur digitalen Hochschulbildung wurde veranstaltet vom Hochschulforum Digitalisierung (HFD), dem KI-Campus und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD). Ziel des Hackathons war es, Ideen und Lösungen für die Herausforderungen des digitalen Sommersemesters zu erarbeiten.


Zuwendungsempfänger

Technische Universität Bergakademie Freiberg 

Projektleitung: Prof. Dr. Sebastian Zug

Laufzeit: 15.09.2020 - 31.12.2020


Kontakt

Prof. Dr. Sebastian Zug
E-Mail: Sebastian.Zug@informatik.tu-freiberg.de