KEA-Mod

Kompetenzorientiertes E-Assessment für die grafische Modellierung

Karlsruher Institut für Technologie (KIT); Universität Duisburg-Essen (UDE); Universität Paderborn (UPE

Die grafische Modellierung ist fester Bestandteil der wirtschaftsinformatischen Hochschulbildung und zahlreicher verwandter Studiengänge. Das Verbundprojekt KEA-Mod hat zum Ziel, ein digitales Fachkonzept zu entwickeln, dass die Lehre zur grafischen Modellierung qualitativ verbessert. Dazu werden bislang voneinander isolierte und lokal eingesetzte Werkzeuge der Verbundpartner wie Aufgabengeneratoren, Feedback- und Assessment-Systeme in einem einheitlichen Gesamtsystem zusammengeführt und anwendungsbezogen weiterentwickelt. Daraus entsteht eine „E-Assessment-Plattform“, die verschiedene Lehr-Lernszenarien wie etwa Vorlesungen, Übungen oder Klausuren abdeckt. Eine zentrale Eigenschaft der Plattform ist ihre Transferierbarkeit: Sie soll an verschiedenen Hochschulstandorten in Deutschland eingesetzt werden können. Der Einsatz der Plattform wird von qualitativen und quantitativen Methoden zur Evaluation begleitet.


Zuwendungsempfänger

Karlsruher Institut für Technologie; Universität Duisburg-Essen; Universität Paderborn 
Verbundleitung: Prof. Dr. Andreas Oberweis
Betrag: 1.580.543,40 €

Laufzeit: 01.11.2019 bis 31.10.2022


Kontakt

Prof. Dr. Andreas Oberweis
E-Mail: oberweis@kit.edu