HebAR

Augmented Reality gestütztes Lernen in der hochschulischen Hebammenausbildung

Hochschule für Gesundheit; Ruhr-Universität Bochum; Hochschule Emden/Leer

Für die Hebammen-Berufsausbildung ist neben dem Erwerb fachlicher Kompetenzen auch das Management geburtshilflicher Notfälle von zentraler Relevanz. Da Notfälle und Komplikationen selten vorkommen, können die erforderlichen Abläufe zumeist erst während der ersten Berufsjahre sicherer werden. Das Verbundprojekt HebAR entwickelt ein digitales Lehr-/Lernkonzept, das die Lernziele des Notfallmanagements adäquat unterstützt. Dazu werden Augmented Reality (AR) Trainingssimulationen entwickelt, die unterschiedliche Themen wie etwa die Reanimation eines Neugeborenen behandeln. Diese notfallbezogenen Trainingsszenarien können auch für berufstätige Hebammen sowie WiedereinsteigerInnen im Sinne des kontinuierlichen Lernens Verwendung finden.


Zuwendungsempfänger

Hochschule für Gesundheit; Ruhr-Universität Bochum;Hochschule Emden/Leer
Verbundleitung: Prof. Dr. Nicola Bauer
Betrag: 864.836,40 €

Laufzeit: 01.11.2019 bis 31.10.2022


Kontakt

Prof. Dr. Nicola Bauer
E-Mail: nicola.bauer@hs-gesundheit.de