GENERATING

Entwicklung und Einführung eines adaptiven Generators für Übungsaufgaben zu technischen Studieninhalten basierend auf Künstlicher Intelligenz

Technische Universität Hamburg (TUUH)

Individuelle Betreuung von Studierenden ist vor dem Hintergrund steigender Studierendenzahlen eine große Herausforderung für die Hochschulen. Ziel des Projektes GENERATING ist die Entwicklung eines adaptiven Aufgabengenerators, der auf Künstlicher Intelligenz basiert. Er soll zukünftig in die Alltagslehre ingenieurwissenschaftlicher Studienfächer an der TUHH eingebunden werden. Der Aufgabengenerator wird dazu als Prototyp in das bestehende Learning Management System integriert und im praktischen Lehrbetrieb in zwei Lehrmodulen an den beteiligten Instituten getestet und eingesetzt. Die Testergebnisse sowie das Verhalten der Studierenden bei der Bearbeitung von Aufgaben werden durch KI-basierte Algorithmen ausgewertet und mit Kompetenzprofilen abgeglichen. Ziel ist es, den Studierenden personalisierte Hinweise zur Lösungsfindung und individuell angepasste Übungsaufgaben bereitstellen zu können.  Darüber können die Ergebnisse dazu beitragen, die Lehrangebote noch stärker an die Bedürfnisse der Studierenden anzupassen.


Zuwendungsempfänger

Technische Universität Hamburg
Projektleitung: Prof. Dr. Jochen Kreutzfeldt
Betrag: 1.152.602 €

Laufzeit: 01.03.2021 - 29.02.2024


Kontakt

Prof. Dr. Jochen Kreutzfeldt
E-Mail: jochen.kreutzfeldt@tuhh.de