Bildungsökonom/in (w/m/d) am DZHW Hannover

Am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e forschungs-und berufserfahrene/n Bildungsökönomen/in (w/m/d; 100%) gesucht.

Bewerbungsfrist: 15.08.2020

Die Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschafts- forschung GmbH (DZHW) ist eine durch Bund und Länder geförderte außeruniversitäre Forschungseinrichtung mit Sitz in Hannover und einer Außenstelle in Berlin. Das Institut mit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ein nationales und internationales Kom- petenzzentrum für die Hochschul- und Wissenschaftsforschung. Die wissenschaftlichen Abteilungen des DZHW betreiben erkenntnis- und problemorientierte Forschung zu aktuellen und langfristigen Entwicklungen auf allen Ebenen des Hochschul- und Wissenschaftssystems.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir am Standort Hannover für die Forschungsabteilung „Bildungsverläufe und Beschäftigung“ eine/n forschungs- und berufserfahrene/n Bildungsökonomen/in (w/m/d; 100%).

Voraussetzungen:

Sie können fundierte Berufserfahrungen als PostDoc, vorzugsweise an einer außeruniversitären Forschungseinrichtung, vorweisen. Ihre Forschung ist in der quantitativ orientierten, mikrofundierten und bil- dungsökonomisch motivierten Hochschulforschung angesiedelt. Sie haben Ihre Promotion in der Bildungsökonomie mit ausgezeichnetem und weit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen. Ihr wissen- schaftliches Profil haben Sie nach Abschluss der Promotion mit klar erkennbaren interdisziplinären Bezügen gezielt weiterentwickelt und Ihre Leistungen können als habilitationsäquivalent bewertet werden. Ihr Forschungs- und Publikationsprofil ist klar konturiert sowie international ausgewiesen und Sie haben bereits erfolgreich kompetitive Drittmittel eingeworben. Sie haben Freude an der Erschließung neuer, innovativer Themen in der Hochschul- und Wissenschaftsforschung. Dabei sind Sie es gewohnt, Ihre außerordentlichen Erkenntnisse in den wissenschaftlichen Diskurs der nationalen und internationalen Scientific Community einzubringen und wichtige Akzente für die Weiterentwicklung des Forschungsfeldes zu setzen. Sie verfügen über außerordentliche theoretische Kenntnisse sowie methodische Kompetenzen (insbes. in der Kausalanalyse, der Surveymethodologie und in der Durchführung von Feldexperimenten) und haben bereits erfolgreich eigene Primärdatenerhebungen mit experimentellem Design auch zu hochschulischen Fragestellungen durchgeführt. Eine selbst- ständige und verantwortliche wissenschaftliche Arbeitsweise ist für Sie selbstverständlich.

Aufgaben:

In einer vielseitigen Position gestalten Sie in der Interaktion mit der Leiterin der Abteilung und an der Schnittstelle zu den wissenschaftlichen Projekten, den anderen Forschungsabteilungen und der Geschäftsführung die Entwicklungs- und Forschungslinien der DZHW-Abteilung „Bildungsverläufe und Beschäftigung“ sowie deren kontinuierliche Forschungs- und Leistungsevaluation. Sie verantworten das Mentoring und die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Abteilung mit, leiten auch promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Identifizierung, Entwicklung und Ausarbeitung neuer Forschungsfelder an, tragen zur strategischen Weiterentwicklung der Gesamtforschungsstrategie des DZHW bei und setzen dabei gezielt eigene Akzente, auch durch die Einwerbung eigener kompetitiver Drittmittel und das Anleiten von erfahrenen Forscherinnen und Forschern bei der Einwerbung kompetitiver Drittmittel. All dies verbinden Sie mit einer regen national sowie international sichtbaren eigenen Forschungs- sowie Publikationstätigkeit. Sie haben Freude an einer Tätigkeit in einer verantwortungsvollen Funktion und Position an einer außeruniversitären Forschungseinrichtung.

Die DZHW bietet:

  • Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Position in einer team- und forschungsorientierten Arbeitsatmosphäre
  • Ein hohes Maß an Eigenständigkeit und Verantwortung in Ihrer Forschungstätigkeit mit individuellen Entfaltungsmöglichkeiten
  • Eine Vergütung nach TVöD Bund E15
  • Die Position wird zunächst befristet auf zwei Jahre ausgeschrieben. Die unbefristete Beschäftigung wird angestrebt. Ggf. kommt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen auch eine unbefristete Einstellung in Betracht.
  • Eine betriebliche Altersversorgung in der VBL
  • Flexible Arbeitszeiten

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Sandra Buchholz zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen als PDF-Datei bis zum 15.08.2020 an HF156@dzhw.eu .

Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH
Kennziffer hf156 | www.dzhw.eu
Postfach 29 20 | 30029 Hannover