ASTRALITE-Transfer

Transferprojekt zu "Assessment und Training von Scientific Literacy"

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Empirische Forschungsbefunde zeigen, dass epistemische Kompetenzen wichtig für eine tiefergehende Auseinandersetzung mit wissenschaftlicher Literatur sind. Zugleich werden diese Kompetenzen in der Schule nicht systematisch gelehrt und sind bei vielen Studienanfänger(inne)n nicht in ausreichendem Maße vorhanden. Sie sind bislang in aller Regel auch weder in Pflicht- noch in Wahlpflichtmodule von Studiengängen integriert. Vor diesem Hintergrund sollen im Transfervorhaben die in den Vorgängerprojekten KOSWO und ASTRALITE entwickelten und validierten bzw. evaluierten Testverfahren und Trainingsinterventionen zur Erfassung und Steigerung von epistemischen Lesekompetenzen in der Hochschullehre implementiert werden. Dabei wird eine nachhaltige Implementierung in erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Studiengängen angezielt. Während der Projektlaufzeit sollen die Instrumente an drei Hochschulen in Module und Lehrveranstaltungen verschiedener erziehungs- und sozialwissenschaftlicher Studiengänge (einschließlich des erziehungswissenschaftlichen Studiums der Lehrämter) eingebunden werden. Durch die Erfassung epistemischer Kompetenzen bei Studierenden und ein adressatengerecht aufbereitetes, informatives Feedback, das Angebot leicht erreichbarer und ökonomisch durchführbarer Trainings zur Verbesserung dieser Kompetenzen und die systematische Integration der entwickelten Tests und Trainings in Veranstaltungen zum wissenschaftlichen Arbeiten sollen die Studierfähigkeit und der Studienerfolg verbessert werden. Darüber hinaus ist geplant, die Instrumente auch im Rahmen von Online-Self-Assessments vor Studienbeginn als Orientierungshilfe für die Studienplatzwahl anzubieten. Dafür werden die Tests und Trainings auf einer Online-Plattform zur Verfügung gestellt. Die geplanten Maßnahmen werden durch geeignete Evaluationsdesigns im Hinblick auf ihre Wirksamkeit und Akzeptanz durch die Studierenden evaluiert und, falls erforderlich, auf Basis der Evaluationsergebnisse optimiert.


Zuwendungsempfänger

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Verbundleitung: Prof. Dr. Tobias Richter
FKZ: 01PK19009
Betrag: 173.478,00 €

Laufzeit: 01.04.2020 – 31.03.2022


Kontakt

Prof. Dr. Tobias Richter
E-mail: tobias.richter@uni-wuerzburg.de