Archiv

GfHf-Tagung Speyer

13. GfHf-Jahrestagung 2018 an der Universität Speyer

Hochschulräume: physische und konzeptionelle Verortung der Hochschulen in der Wissensgesellschaft

Die 13. Jahrestagung 2018 der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf) fand in diesem Jahr vom 12. bis 13. April an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer statt. Gut 150 Teilnehmer/-innen waren der Einladung der GfHf gefolgt, um sich mit der „Verortung der Hochschule“ in seinen vielen Bedeutungen – von der physisch-baulichen Substanz, über Netzwerke und geografische Zusammenhänge, bis hin zum konzeptionellen Raum - wissenschaftlich auseinanderzusetzen.  mehr: Hochschulräume: physische und konzeptionelle Verortung der Hochschulen in der Wissensgesellschaft.

dghd-Jahrestagung 2018

47. dghd-Jahrestagung 2018 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Hochschuldidaktik als professionelle Verbindung von Forschung, Politik und Praxis

Die 47. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik – dghd fand in diesem Jahr vom 27. Februar bis 2. März am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) statt. Über 500 Teilnehmer/-innen aus dem Forschungsfeld und benachbarter Bezugsdisziplinen kamen zusammen, um sich aus einer interdisziplinären Perspektive forschungs- und praxisbezogen mit aktuellen Fragestellungen der Hochschuldidaktik auseinanderzusetzen. mehr: Hochschuldidaktik als professionelle Verbindung von Forschung, Politik und Praxis.

Beendete Förderlinien

25.08.2016 | BMBF-Förderschwerpunkt

Beendete Förderlinien zur Professionalisierung der Hochschullehre, Wissenschaftsökonomie und Kompetenzmodellierung

Die Wissenschafts- und Hochschulforschung ist von einer inhaltlichen und disziplinären Breite gekennzeichnet, was auch in den drei bereits beendeten Förderlinien und ihren Ergebnissen deutlich wird: „Hochschulforschung als Beitrag zur Professionalisierung der Hochschullehre“ und „Wissenschaftsökonomie“ und „Kompetenzmodellierung und Kompetenzerfassung im Hochschulsektor“. mehr: Beendete Förderlinien zur Professionalisierung der Hochschullehre, Wissenschaftsökonomie und Kompetenzmodellierung.